Kolpingsfamilie

Die fast neunzig Mitglieder, Frauen und Männer, treffen sich jeden Montagabend um 19.30 Uhr  im Kolpingkeller des Gemeindehauses St.-Gallus. Ein vielfältiges Programm, halbjährlich in Rundbriefen festgelegt, umfaßt alle Lebensbereiche, wie es Adolph Kolping bei der Gründung seines Werkes vor 150 Jahren festgelegt hat: religiöse, staatsbürgerliche und berufliche Weiterbildung, Pflege der Familie nach christlichen Grundsätzen und nicht zuletzt sinnvolle Gestaltung der Freizeit.

Die Kolpingsfamilie ist für jedermann offen, wünscht sich eine segensreiche Arbeit in unserer Gemeinde und heißt neue Interessenten herzlich willkommen.

Siehe auch Rundbrief und Frauen-Gymnastik.

Ältere Programme und Rundbriefe: Januar – April 2008, April – Juli 2008, Juni – September 2009, Oktober – Dezember 2009, Januar – Februar 2010, März – Juli 2010, Februar– Juli 2011, September 2011 – Februar 2012, März – August 2012, April – Juli 2014, März – Juli 2015, September 2015 – März 2016, April – Juli 2016, April – Juli 2017, September 2017 – März 2018

Seit dem 11.02.2009 hat die Kolpingsfamilie ein neues Vorstandsteam: die Mitglieder wählten Martin Bündgens, Maria Körner und Sabine Schmitt als Nachfolger von Hermann Schreckenberger (erster Vorsitzender von 1983 bis 2009).

Seit Februar 2010 ist Maria Körner aus dem Vorstandsteam ausgeschieden und Barbara Volk neu ins Vorstandsteam gewählt worden.

Der Kolping-Kreis Junger Familien ist zur Zeit nicht mehr aktiv. Wer Interesse an einer Wiederbelebung dieses Kreises hat, kann sich gerne bei der Vorstandschaft melden!

Kontaktadressen

Martin Bündgens, Sandgewannstraße 27, Tel. 5977
Sabine Schmitt, Breslauer Straße 31a, Tel. 3549
Barbara Volk, Jesuitenhof 2, Tel. 16611
Eine Idee zieht Kreise
Kolpingkreis


Vorstand